Dell EMC PowerMax mit Storage-Innovationen, höchste Performance und Multi-Cloud-Flexibilität

  • Dell EMC PowerMax ist das erste Storage-System, das Storage Class Memory powered by Dual Port Intel Optane SSDs als persistenten Speicher liefert. Das System ist speziell dafür konzipiert, die Performance zu maximieren und Flaschenhälse auszuschließen.
  • NVMe over Fabric (NVMe-oF) ist ab sofort für Dell EMC PowerMax verfügbar.
  • Die neue Integration von VMware, Ansible und Kubernetes adressiert den immer stärker werdenden Bedarf nach Automatisierung. Unternehmen können damit leichter komplexe Infrastrukturen managen und DevOps-Zyklen mit Infrastructure as Code unterstützen.
  • Die für die Cloud optimierten Cloud Validated Designs für Dell EMC PowerMax erhöhen Effizienz und Flexibilität beim Aufbau hybrider Cloud-Umgebungen.

.
Dell Technologies stellt signifikante Updates für Dell EMC PowerMax vor, die Technologien der nächsten Generation integrieren und damit Performance und Verfügbarkeit für extrem geschäftskritische Applikationen garantieren.

Seit der Markteinführung 2018 unterstützt Dell EMC PowerMax High-End-Storage-Kunden wie Banken, Cloud Service Provider und Organisationen aus dem Gesundheitswesen dabei, anspruchsvolle Applikationen mit geringer Latenz und höchster Resilienz zu betreiben. Dell Technologies ist laut IDC mit einem Anteil von rund 44 Prozent Marktführer im High-End-Storage-Segment. Das ist nahezu das Dreifache des Marktanteils des nächstfolgenden Anbieters (1).

Branchenweit einzigartig: Dell EMC PowerMax mit persistenten Dual Port SCM SSDs
Dell EMC PowerMax ist das erste High-End-Storage-System auf dem Markt mit Dual Port Intel Optane SSDs, das Storage Class Memory (SCM) als persistenten Speicher nutzt. Dual Port Intel Optane SSDs sind das Ergebnis einer gemeinsamen Entwicklung von Dell und Intel. Sie markieren die jüngste Innovation aus einer bereits Jahrzehnte andauernden Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen.

Dell Technologies kündigt außerdem die sofortige Verfügbarkeit von NVMe-oF für alle PowerMax Arrays an. End-to-end-NVMe liefert die Performance und geringen Latenzen, die moderne Unternehmen heute benötigen. End-to-end-NVMe auf PowerMax wird erreicht durch qualitativ neue PowerMax-32Gb-FC-I/O-Module, 32Gb-Connectrix-Switches, Directors im Storage Controller und 32Gb-NVMe-Host-Adapter mit Dell EMC PowerPath Multipathing Software. Das für seine Resilienz und starken Migrationsfähigkeiten bekannte Dell EMC PowerPath ist die erste Enterprise Class Multipathing Software, die vollumfänglich NVMe-oF unterstützt (2).

PowerMax kombiniert eine einzigartige Scale-out-, End-to-end-NVMe-Architektur mit dem branchenweit ersten Einsatz von persistentem SCM und bietet Unternehmen ein schnelleres und effizienteres Storage-System, das signifikante Performance-Verbesserungen umsetzt:

  • bis zu 15 Millionen IOPS (3)
  • bis zu 350 Gbit/s Bandbreite (4)
  • bis zu 50 Prozent bessere Antwortzeiten gegenüber Vorgängermodellen (5)
  • unter 100 ms dauernde Lese-Antwortzeiten (6)
.
Die integrierte Machine Learning Engine der PowerMax nutzt Predictive Analytics und Muster-Erkennung, um Daten automatisch, in Abhängigkeit von ihrem Input-Output-Profil, auf den korrekten Speichermedien (SCM oder Flash) abzulegen. PowerMax analysiert und prognostiziert 40 Millionen Datensätze in Echtzeit und fällt 6 Milliarden Entscheidungen pro Tag (7), was zu signifikanter Zeitersparnis und einer maximalen Performance zu minimalen Kosten führt.


Effizientere Betriebsabläufe und schnelle Applikations-Entwicklung

Dell EMC PowerMax unterstützt Unternehmen nicht nur dabei, den Infrastruktur-Betrieb und DevOps-Workflows einfacher zu automatisieren. PowerMax Storage hilft auch beim Konfigurations-Management und bei der Anwendungs-Entwicklung inklusive Container-Workloads. Es automatisiert Management-Aufgaben sowie die Provisionierung der Infrastruktur und unterstützt damit Unternehmen beim Aufbau agiler und effizienter Infrastruktur-Operationen:

  • VMware vRealize Orchestrator (vRO) Plug-in ist ab sofort erhältlich auf der Online-Vermarktungsplattform VMware Solutions Exchange. Es erlaubt Unternehmen, End-to-end-Automatisierungsroutinen zu entwickeln, inklusive Provisionierung, Datenschutz und Host-Operationen. Kunden können diese Automatisierungs-Routinen als Artikel im Self-Service-Katalog auf der VMware vRealize Automation Platform anbieten.
  • Mit fertigen, vorkonfigurierten Ansible-Modulen können Unternehmen Playbooks für die Provisionierung von Speicher, Snapshots und für Data Management Workflows entwickeln, um die Konsistenz und den Automatisierungsgrad von Betriebsabläufen zu erhöhen. Diese Module stehen ab sofort auf GitHub zur Verfügung.
  • Das neue Container Storage Interface (CSI) Plug-in für PowerMax provisioniert und verwaltet Workloads, die auf Kubernetes laufen. Das CSI Plug-in, das ab sofort auf GitHub erhältlich ist, macht die Performance und die Datendienste der PowerMax für die immer weiter steigende Anzahl von Applikationen zugänglich, die unter einer Microservices-Architektur entwickelt worden sind.
.
Cloud-Flexibilität mit Dell EMC PowerMax
Unternehmen können aus einer Vielfalt von Möglichkeiten wählen, Dell EMC PowerMax in ihre Multi-Cloud-Strategie zu integrieren. Alle Optionen verbinden eine extrem hohe Verfügbarkeit, Flexibilität, Sicherheit und Performance mit der Agilität einer hybriden Cloud.
.
Die vor Kurzem angekündigten Dell Technologies Cloud Validated Designs für Dell EMC PowerMax helfen Organisationen, ihre eigenen hybriden Cloud-Infrastrukturen aufzusetzen und Workloads flexibel in Betrieb zu nehmen, die besondere Anforderungen an externe Speicher stellen – inklusive unabhängig skalierender Kapazitäten und fortschrittlicher Features wie Datenschutz.
.
Die Dell EMC Storage Arrays PowerMax und Unity XT sind die ersten, die auf VMware Cloud Foundation mit Fibre VChannel als primärem Speicher validiert werden, innerhalb von Workload Domains, unterstützt vom Network-File-System-Protokoll (NFS).
.
Dell EMC Cloud Storage Services liefern Dell EMC Storage als Public Cloud Service mit Desaster Recovery über AWS, Google Cloud und Microsoft Azure sowie für zahlreiche Multi-Cloud Use Cases, darunter Analytics, Test und Software-Entwicklung. Die Cloud Storage Services sind dafür konzipiert, den Zeitaufwand für das System-Management zu reduzieren. Sie bieten auf Enterprise-Niveau Datensicherheit, Performance, Kapazität, Replikation und Verfügbarkeit in Public Clouds.
.
Verfügbarkeit
  • PowerMax mit NVMe-oF und Dual Port Intel Optane SSDs sind weltweit ab sofort verfügbar.
  • Dell Technologies Validated Designs, Dell EMC Cloud Storage Services und die erwähnten Plug-ins stehen ebenfalls ab sofort zur Verfügung.
.
(1) IDC WW Quarterly Enterprise Storage Systems Tracker, 2019Q2, September 5, 2019 – Vendor Revenue.
(2) Laut einer internen Untersuchung von Dell EMC zum Vergleich von PowerPath NVMe-oF mit anderen gängigen Arrays, September 2019.
(3) Nach einer internen Untersuchung von Dell EMC zu Random Read Hits Max IOs Per Second (innerhalb eines Arrays mit 2 HE) für die PowerMax 8000, Juli 2019. Tatsächliche Ergebnisse können variieren.
(4) Laut einer internen Untersuchung von Dell EMC zu veröffentlichten Bandbreiten von Random Read Hits (64K IOs) Max GB pro Sekunde (innerhalb eines Arrays) für die PowerMax 8000, Juli 2019. Tatsächliche Ergebnisse können variieren.
(5) Laut Dell-internen Tests unter Verwendung des Random Read Miss (8K IOs) Benchmarks im Juli 2019, bei dem die PowerMax 8000 SCM gegen VMAX 950F mit SAS Flash Drives verglichen wurde. Tatsächliche Reaktionszeiten können abweichen.
(6) Laut einer internen Analyse von Dell EMC zu PowerMax 8000 Random Read Hits (8K IOs), Juli 2019.
(7) Laut einer internen Analyse von Dell EMC zur PowerMax 2000/8000 mit 200TB Kapazität, Juli 2019.

DOWNLOAD & WEITERFÜHRENDE LINKS
Die vollständigen Presseunterlagen finden Sie hier zum Download.
Erfahren Sie mehr über die Corporate-Themen von Dell.
Weitere Informationen
Der Dell EMC PowerMax Webcast mit allen Neuheiten, Innovationen und Updates
am von Dell News in Clients

Beitrag gefallen? Teilen Sie ihn!