Dell EMC PowerStore

  • Dell EMC PowerStore bietet bei spürbar verbesserten Antwortzeiten eine IOPS-Performance, die bis zu 7 Mal höher ist als die der bisherigen All-Flash-Midrange-Flaggschiffe von Dell Technologies.
  • Mit der komplett neuen AppsON-Funktionalität bietet Dell EMC PowerStore als branchenweit einziges System die Möglichkeit, mit VMware virtualisierte Workloads und Softwareanwendungen direkt auf dem speziell dafür entwickelten Array auszuführen – und so einen schnelleren Datenzugriff sowie bessere Reaktionszeiten zu realisieren.
  • Die neue Speicherinfrastruktur ist Teil des Dell EMC Future Proof Program – einem Programm zur Optimierung des IT-Lebenszyklus von Speicher-, Data-Protection-, HCI- und Netzwerkprodukten –, das durch Anytime Upgrade ergänzt wird. Anytime Upgrade bietet den Unternehmen maximalen Schutz vor unvorhergesehenen zusätzlichen Anforderungen, indem sie im Rahmen eines Wartungsvertrages jederzeit auf neuere, größere oder mehr Appliances wechseln können – ohne zusätzlichen Investitionsaufwand.
  • Die neue Infrastrukturplattform umfasst flexible Verbrauchsoptionen zum Erwerb von Speicherkapazität durch Dell Technologies On Demand.

Dell Technologies kündigt mit Dell EMC PowerStore eine neue Midrange-Storage-Plattform an. Die von Grund auf neu konzipierte Lösung mit datenzentrischem Design, intelligenter Automatisierung und anpassungsfähiger Architektur wurde gezielt entwickelt, um Unternehmen ein modernes Datenmanagement – unabhängig von der Struktur ihrer Daten und dem Speicherort – zu ermöglichen und gleichzeitig den IT-Betrieb spürbar zu vereinfachen.

Dell EMC PowerStore bietet eine Verfügbarkeit von 99,9999% (1) und ermöglicht es Unternehmen, Entscheidungsfindung, Datenzugriff und Anwendungsperformance deutlich zu beschleunigen.

  • Für alle Workloads: Dell EMC PowerStore vereinfacht die IT-Infrastruktur, indem es mit seiner Scale-up- und Scale-out-Architektur für Block-, Datei- und VMware Virtual Volumes (VVOLs) eine breite Palette herkömmlicher, aber auch moderner Workloads unterstützt.
  • Optimierte Leistung: Dell EMC PowerStore bietet bei spürbar verbesserten Antwortzeiten eine IOPS-Performance, die bis zu 7 Mal höher ist als die der bisherigen All-Flash-Midrange-Flaggschiffe von Dell Technologies (2). Dafür sorgen das durchgängige NVMe-Design und die Unterstützung von Storage Class Memory als dauerhafter Speicher, der von Dual-Port Intel Optane SSDs betrieben wird.
  • Maximale Effizienz: Unternehmen können das Datenaufkommen durch Always-on-Deduplizierung und -Komprimierung sowie eine garantierte Datenreduzierung von 4:1 minimieren (3) und dadurch IT-Ressourcen und IT-Budget schonen.

Dell EMC PowerStore ermöglicht mit Maschinellem Lernen sowie intelligenter Automatisierung eine schnellere Bereitstellung von Anwendungen und Services bei bis zu 99% weniger Personalaufwand (4).

  • Programmierbare Infrastruktur: Die neue Speicherplattform vereinfacht die Anwendungsentwicklung und verkürzt die Zeit für die Applikationsbereitstellung von Tagen auf Sekunden (5). Das erreicht sie durch VMware-Integration sowie die Unterstützung führender Management- und Orchestrierungs-Frameworks wie Kubernetes, Ansible und VMware vRealize Orchestrator.
  • Autonome Infrastruktur: Dank integriertem Maschinellem Lernen werden arbeitsintensive Prozesse wie initiale Volumes-Zuweisung, Migration, Lastausgleich und Problemlösung automatisiert.
  • Einblicke in die Infrastruktur: Die CloudIQ-Speicherüberwachungs- und -Analysesoftware von Dell Technologies kombiniert Maschinelles Lernen und menschliches Wissen für Performance- und Kapazitätsanalysen in Echtzeit sowie historisches Tracking. Damit erlaubt sie einen Single View auf die Dell-EMC-Infrastruktur. Um Unternehmen noch bessere Einblicke zu ermöglichen, wird Dell Technologies CloudIQ in sein gesamtes Infrastruktur-Portfolio integrieren.

Dell EMC PowerStore transformiert zudem den Betrieb von Rechenzentren und hilft Unternehmen, ihre Infrastruktur an die sich ständig ändernden Geschäftsanforderungen anzupassen.

  • Container-basierte Architektur: PowerStoreOS, die Container-basierte Software-Architektur des Systems, ermöglicht ohne weitere Anpassungen eine standardisierte Einrichtung und damit eine schnelle Einführung neuer Funktionen.
  • Einführung von AppsON: Dell EMC PowerStore ist das branchenweit einzige, speziell entwickelte Storage-Array mit integriertem VMware ESXi Hypervisor (6). Mit AppsON können Administratoren Anwendungen direkt auf dem Array bereitstellen, was die Flexibilität deutlich erhöht. AppsON eignet sich ideal für datenintensive Workloads an Core- oder Edge-Standorten sowie Infrastrukturanwendungen.
  • Einfache Migration: Neue native Tools innerhalb des PowerStore-Manager-Assistenten ermöglichen es Unternehmen, komplette Migrationen mit weniger als zehn Klicks zu automatisieren (7). Für die Migration von vorhandenen Dell-EMC-Speicherlösungen wie die Unity-, SC- und PS-Serie sowie VNX und XtremIO steht ihnen eine Vielzahl unterbrechungsfreier Optionen zur Verfügung.
  • Dell Technologies On Demand (DTOD): Mit DTOD können Unternehmen, die PowerStore nutzen, auf Auslastungsspitzen und neue Serviceanforderungen mit elastischer Kapazität und Cloud-Ökonomie reagieren. Sie haben die Wahl zwischen zwei flexiblen Pay-per-use-Optionen mit kurz- oder langfristiger Bindung, einschließlich einer neuen einjährigen Laufzeit. Für ein einfacheres Management der IT-Infrastruktur können globale Support-, Bereitstellungs- und Managed-Services integriert werden.

Dell EMC Future Proof Program fügt Anytime-Upgrades hinzu

Dell EMC PowerStore wird durch das Future Proof Program, einem Programm zur Optimierung des IT-Lebenszyklus von Speicher-, Data-Protection-, HCI- und Netzwerkprodukten, abgedeckt. Mit Anytime Upgrade – dem neuen und flexibelsten Controller-Upgrade-Angebot der Branche (8) – bietet das Future Proof Program nun noch mehr Auswahl, Planbarkeit und Investitionsschutz. Im Gegensatz zu anderen Controller-Upgrade-Angeboten können Unternehmen ihre PowerStore-Leistung und -Kapazität nach 180 Tagen erweitern oder optimieren (9). Die Kombination aus Anytime Upgrade und der anpassungsfähigen Architektur von Dell EMC PowerStore vermeidet disruptive Plattform-Migrationen.

PowerStore ermöglicht volle Cloud-Flexibilität

Unternehmen können Dell EMC PowerStore präzise an ihre Cloud-Strategie und ihre spezifischen Geschäftsanforderungen anpassen.

  • Dell Technologies bietet Cloud-validierte Designs für PowerStore zur flexiblen Bereitstellung anspruchsvoller Workloads in hybriden Cloud-Umgebungen.
  • Über die Dell EMC Cloud Storage Services kann PowerStore als Managed Service direkt mit allen wichtigen Public Clouds einschließlich Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure und Google Cloud verbunden werden. Die Cloud Storage Services bieten Data Recovery as a Service (DRaaS) für VMware Cloud auf AWS.
  • PowerStore kann – neben der bereits unterstützten Highend-Plattform PowerMax – innerhalb der Dell EMC PowerOne Autonomous Infrastructure eingesetzt werden. Dadurch können Unternehmen ihre 3-Tier-Architektur cloudbasiert nutzen sowie flexibel und schnell auf Anforderungen reagieren, wie es heute von den Anwendern erwartet wird.

„Auf dem Weg zur digitalen Transformation müssen Unternehmen ständig abwägen: Sie sehen sich einerseits mit einer rasant wachsenden Anzahl an Workloads konfrontiert, andererseits haben sie einen engen finanziellen Rahmen und stehen vor der Herausforderung, die Komplexität der bestehenden IT-Infrastruktur zu reduzieren“, erklärt Stefan Trondl, General Manager, Dell Technologies Österreich. „Dell EMC PowerStore verbindet Technologie der nächsten Generation mit einer neuartigen Software-Architektur und stellt damit eine Infrastruktur bereit, die Unternehmen bei allen diesen Anforderungen unterstützt.“

Verfügbarkeit

  • Dell EMC PowerStore ist ab sofort verfügbar.
  • Als Option für die Dell EMC PowerOne Autonomous Infrastructure wird PowerStore ab diesem Sommer erhältlich sein.

(1) Basierend auf der Spezifikation von Dell Technologies für Dell EMC PowerStore (April 2020). Die tatsächliche Systemverfügbarkeit kann variieren.
(2) Basierend auf einer Analyse von Dell Technologies, die den PowerStore 9000 4x-Cluster mit Unity XT 880 mit 70/30 zufälliger Lese-/Schreibmischung, 8K-Blockgröße sowie aktiver Komprimierung und Deduplizierung vergleicht (März 2020). Die tatsächliche Leistung hängt von der Konfiguration und der Nutzung sowie der Variabilität innerhalb der Fertigung ab.
(3) 4:1-Durchschnittsrate über alle Kundenanwendungen hinweg garantiert. Die Raten für einzelne Anwendungen können variieren. Einzelheiten unter den Bedingungen des Future-Proof-Programms.
(4) Basierend auf einer Analyse von Dell Technologies, die das benötigte Personal für die Aufrechterhaltung eines ausgewogenen PowerStore-Clusters im Gegensatz zu herkömmlichen Multi-Array-Deployments vergleicht (März 2020). Faktoren für den Aufwand, der für die Überwachung, Planung, Definition und Ausführung von Volumes-Migrationen erforderlich ist. Die tatsächlichen Ergebnisse können variieren.
(5) Basierend auf einer Analyse von Dell Technologies zum Aufwand, der für die Bereitstellung von Workloads mit und ohne Ansible- und VRO-Orchestrations-Integration erforderlich ist (März 2020). Faktoren für den Aufwand, der für die Überwachung, Planung, Definition und Ausführung von Volumes-Migrationen erforderlich ist. Die tatsächlichen Ergebnisse können variieren.
(6) Basierend auf einer Analyse von Dell Technologies zu öffentlich verfügbaren Informationen über aktuelle Lösungen von Mainstream-Speicheranbietern (April 2020). ESXi Hypervisor ist mit PowerStore-X-Modellen erhältlich.
(7) Basierend auf einer internen Analyse von Dell Technologies zum Mindestaufwand, der erforderlich ist, um eine unterbrechungsfreie Migration von Volumes-Gruppen mit den integrierten PowerStore-Migrationstools für Unity, SC-Serie, PS-Serie und VNX-Arrays durchzuführen (März 2020). Die tatsächlichen Ergebnisse können variieren. Die XtremIO-Unterstützung für integrierte Migrationstools soll noch in diesem Jahr verfügbar sein.
(8) Basierend auf einer Analyse von Dell Technologies (April 2020), die öffentlich verfügbare Daten verwendet, um die Programm-/Abonnementangebote für Controller-Upgrades zu vergleichen.
(9) Upgrade nach 180 Tagen erhältlich. Um sich zu qualifizieren, ist der Kauf von mindestens 3 Jahren ProSupport Plus mit der Option Anytime Upgrade Select oder Standard-Add-on am Point-of-sale erforderlich.


DOWNLOAD & WEITERFÜHRENDE LINKS

Die vollständigen Presseunterlagen finden Sie hier zum Download. 
Erfahren Sie mehr über die Corporate-Themen von Dell.

Weitere Informationen:
Dell EMC PowerStore

Blog-Beiträge:

am von Dell News in Corporate

Beitrag gefallen? Teilen Sie ihn!