Neue Produkte für die einfache, flexible und sichere Desktop-Virtualisierung

Dell hat sein Lösungsportfolio für die Desktop-Virtualisierung weiter ausgebaut. Mit Dell EMC XC Xpress for VDI steht nun eine für VDI-Umgebungen optimierte, hyperkonvergente Appliance zur Verfügung. Außerdem präsentiert Dell den mobilen Thin Client Latitude 3480 mit Windows 10 IoT Enterprise, die aktualisierte Betriebssystemversion Wyse ThinOS 8.4 mit Unterstützung für VMware Blast Extreme und die Wyse Management Suite für eine einfache Verwaltung von Thin Clients – entweder on-premises oder in der Cloud.

Die im Mai auf der Dell EMC World angekündigte hyperkonvergente Appliance Dell EMC XC Xpress wurde nun auch für die Anforderungen von virtuellen Desktop-Infrastrukturen (VDI) mit einer Referenzarchitektur optimiert. Vor allem Unternehmen kleiner und mittlerer Größe steht damit eine Lösung zur Verfügung, mit der sie Nutanix-basierte Umgebungen noch einfacher aufsetzen, einrichten und verwalten können. Die Appliance kombiniert Server- und Storage-Infrastrukturen, Virtualisierungssoftware und Cloud-Backup in einer einzigen „Out of the Box“-Lösung bei freier Wahl der gängigsten Hypervisor- und Desktop-Broker. Mit Dell EMC XC Xpress for VDI haben Unternehmen alles Nötige zur Hand, um eine stabile und skalierbare virtuelle Desktop-Umgebung bereitzustellen, zu managen und dauerhaft zu betreiben.

Wesentliche Vorteile von Dell EMC XC Xpress for VDI:

•    Einfache Handhabung: Die Appliance bietet einen ganzheitlichen Zugang zu VDI und kann in nur wenigen Stunden eingerichtet werden. Dazu sind weder umfangreiche VDI-Kenntnisse noch kostspielige Services nötig. Das fortlaufende Management kann bequem mit der Management-Konsole Nutanix PRISM, einer HTML-basierten Benutzeroberfläche, erfolgen.
•    Maximale Flexibilität: Je nach Anforderung können Unternehmen zunächst mit einer Drei-Knoten-Konfiguration starten und bei Bedarf auf vier Knoten hochskalieren. Dell EMC XC Xpress for VDI unterstützt alle gängigen Hypervisor- und Broker-Technologien. Die Appliance eignet sich besonders für kleinere Umgebungen und ist somit eine Ergänzung zu Dell EMC VxRail for VDI und Dell EMC XC Series for VDI, die bereits häufig für die VDI-Bereitstellung in großen Unternehmen eingesetzt werden.
•    Funktionalität und Verlässlichkeit: Dell EMC XC Xpress for VDI bietet leistungsfähige Funktionen in Verbindung mit der Anwendungs- und Desktop-Bereitstellung auf lediglich drei Rack-Einheiten. Hinzu kommen Features auf Enterprise-Niveau wie Cloud-Backup und selbstheilende Cluster für Ausfallsicherheit.

Dell Latitude 3480 Thin Client: Enterprise-Class-Sicherheit und Mobilität
Der Dell Latitude 3480 basiert auf der bekannten gleichnamigen Business-Client-Reihe und bietet genau die Sicherheit, Kontrolle und Verwaltbarkeit, die Unternehmen von einem tragbaren Thin Client erwarten. Ganz gleich, ob für anspruchsvolle Anwender oder für Wissensarbeiter, der Latitude 3480 ist eine kostengünstige und gleichzeitig leistungsstarke Lösung. Das Gerät setzt Windows 10 IoT Enterprise ein und bietet mit seinen zahlreichen Anschlussmöglichkeiten das vertraute Nutzererlebnis eines Laptops der Enterprise-Klasse.

Die Features des Latitude 3480 Mobile Thin Client im Überblick:
•    Hohe Leistung und Mobilität: Der mobile Thin Client besitzt ein 14-Zoll-FHD-Display und kommt unter anderem mit einem Dual-Core-Prozessor von Intel mit integrierter Grafik, 8 GB DDR4 RAM (1) sowie langer Akkulaufzeit.
•    Umfangreiche Konnektivität: Der Latitude 3480 unterstützt eine große Auswahl von Peripherie-Anschlüssen und Netzwerk-Verbindungen, darunter USB 3.1 (2x) und 2.0 (1x), RJ45, HDMI, VGA, WLAN sowie Bluetooth. Für Peripherie-Erweiterungen können Anwender außerdem die Dell-USB-Dockingstation D1000 verwenden.
•    Softwareunabhängig: Kunden haben die freie Wahl zwischen verschiedenen Virtual-Desktop-Brokern wie Citrix XenDesktop, Microsoft RDS oder VMware Horizon.

Optional können Anwender ihrem System eine weitere Sicherheitsebene hinzufügen: Dell Threat Defense ist eine fortgeschrittene Lösung zur Abwehr von Bedrohungen. Sie nutzt künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, um Windows-basierte Thin Clients proaktiv vor Malware-Angriffen, einschließlich Zero-Day-Attacken und Ransomware, zu schützen. Thin Clients, die mit Windows 10 IoT Enterprise erworben werden, profitieren zudem vom Microsoft-Software-Assurance-Programm, bei dem sich Software-Lizenzkosten von bis zu 50 Prozent einsparen lassen im Vergleich zur Virtual-Desktop-Access (VDA)-Lizenz.

Neue Management-Plattform für Wyse Thin Clients
Mit der Wyse Management Suite stellt Dell eine neue Software-Lösung vor, die es Unternehmen ermöglicht, den Implementierungsprozess von Wyse Thin Clients zu optimieren, indem bis zu mehrere Zehntausend Arbeitsplätze konfiguriert, überwacht und verwaltet werden – ohne die übliche Komplexität bei solch umfangreichen Bereitstellungen. Das Programm kann in weniger als fünf Minuten installiert werden und kommt in den Varianten Standard und Pro, je nach Kundenanforderung.

Die Standard-Version der Wyse Management Suite ist kostenfrei und steht als On-Premises-Lösung für bis zu 10.000 Endgeräte zur Verfügung. Die Wyse Management Suite Pro hingegen ist kostenpflichtig mit einem festen Preis pro Arbeitsplatz und Jahr. Bei dieser Version haben die Kunden die Wahl zwischen einer Cloud-basierten oder einer On-Premises-Verwaltung – oder einer Kombination aus beiden, in der die Lizenzen fließend auf beide Optionen verteilt werden.

ThinOS 8.4 mit erweitertem Protokoll-Support
Dell hebt ThinOS auf die nächste Stufe und stattet sein Virus-resistentes Thin-Client-Betriebssystem mit neuen Eigenschaften sowie einem erweiterten Protokoll-Support für Citrix- und VMware-Anwender aus. So unterstützt ThinOS 8.4 das VMware Blast Extreme Remote Protocol und sorgt für bessere grafische Darstellungen sowie mehr Flexibilität und Verwaltungsoptionen in virtuellen Arbeitsplatzumgebungen.

Zudem ist unter ThinOS 8.4 der Support für Citrix HDX RealTime Optimization Pack 2.2 sichergestellt – für erweiterte Unified-Communication-Möglichkeiten sowie eine noch bessere Leistung bei der Nutzung von Video und Multimedia, zum Beispiel bei der HTML5-Video-Umleitung. Letztere dient der Überwachung und Optimierung von durch XenApp- und XenDesktop-Servern bereitgestellten HTML5-Multimedia-Web-Inhalten. Des Weiteren unterstützt ThinOS 8.4 das Real Time Streaming Protocol (RTSP), HTTP Live Streaming (HLS) sowie Multimedia-Umleitungen auf der HTTP Independent Computing Architecture (ICA), was vor allem für die modernen Video-Content-Bereitstellungsdienste wie QUMU Multicasting benötigt wird.

Auch die Sicherheit von ThinOS 8.4 wurde weiter verbessert: So verifiziert das Betriebssystem bei Firmware-Upgrades oder -Downgrades nun automatisch die Firmware-Signatur. Ein vereinfachtes Protokoll für die Zertifikatregistrierung sorgt für die sichere Zertifikatausgabe an vertrauenswürdige Geräte im Netzwerk.

„Unternehmen legen heutzutage Wert auf einfache und flexible IT-Lösungen und die Desktop-Virtualisierung bildet hier keine Ausnahme“, erklärt Hagen Dommershausen, Marketing Senior Manager, Dell Cloud Client-Computing, CEMEA. „Die breite Palette an Lösungen, die wir heute vorgestellt haben – von der hyperkonvergenten Appliance über den mobilen Thin Client bis hin zu verbesserter Software und Verwaltung auf dem Endgerät – ermöglicht es Unternehmen unterschiedlicher Größe, ihre eigene virtuelle Desktop-Umgebung effizient aufzubauen und zu verwalten, ohne dabei auf Datensicherheit verzichten zu müssen.“

Verfügbarkeit
•    Die Appliance Dell EMC XC Xpress for VDI wird in den kommenden Wochen für österreichische Kunden verfügbar sein.
•    Der Dell Latitude 3480 Thin Client kann in Österreich ab 19. Juli bestellt werden, Preise sind ab Marktstart auf www.dell.at abrufbar.
•    Wyse ThinOS 8.4 und die Wyse Management Suite sind bereits verfügbar. Die Migration vom Wyse Device Manager zur Wyse Management Suite wird mit dem nächsten Release zur Verfügung gestellt.

(1) Der Systemspeicher kann, abhängig von seiner Größe und weiteren Faktoren, zur Unterstützung der Grafik genutzt werden.


DOWNLOAD & WEITERFÜHRENDE LINKS

Das vollständige Pressematerial finden Sie hier zum Download.
Erfahren Sie mehr über die Client-Themen von Dell.

•    Website zu Dell EMC XC Xpress for VDI: https://www.emc.com/de-at/converged-infrastructure/xcxpress/index.htm
•    Video zu Dell EMC XC Xpress for VDI: https://www.youtube.com/watch?v=06HuY6toG18&feature=youtu.be
•    Video zur Wyse Management Suite: https://www.youtube.com/watch?v=cwLoANB6btU&feature=youtu.be
•    Ausführlicherer Blog-Post zur Wyse Management Suite: https://blog.dellemc.com/en-us/introducing-wyse-management-suite-a-new-management-platform-for-wyse-thin-clients/

RSS
Facebook

Google+

Google+
http://www.dellnews.at/dell-praesentiert-neue-produkte-fuer-die-einfache-flexible-und-sichere-desktop-virtualisierung/
LinkedIn

SHARE
am von Dell News in Clients

Beitrag gefallen? Teilen Sie ihn!