Dell Wyse 5070

Dell bringt mit dem Dell Wyse 5070 einen Thin Client auf den Markt, der sich gezielt für die unterschiedlichen Anforderungen von Mitarbeitern konfigurieren lässt. Die VDI-Komplettlösungen des Unternehmens unterstützen zudem jetzt auch die 14. Generation der PowerEdge-Server und bieten virtualisierte Grafikoptionen für High-Performance-Workloads. Beide Neuerungen senken die Barrieren für den Einstieg in virtuelle Desktop-Infrastrukturen erheblich.

Bis dato brachten Thin Clients lediglich eine einzige Konfiguration mit und boten nur eingeschränkte Unterstützung für Peripheriegeräte, Browser-basierte Lösungen und Unified Communications. Deshalb waren die meisten Unternehmen gezwungen, eine ganze Reihe unterschiedlicher Thin Clients und PCs für die verschiedenen Nutzertypen und Workloads einzusetzen. Mit dem neuen Dell Wyse 5070 Thin Client ändert sich das nun grundlegend. Das Gerät vereinfacht die unternehmensweite Standardisierung auf einer einzigen Thin-Client-Plattform drastisch. IT-Abteilungen haben es dadurch erheblich leichter, Thin Clients auszurollen und ihre Kosten-, Sicherheits- und Verwaltungsvorteile auszudehnen.

Mit mehr als 1.600 werkseitig verfügbaren Konfigurationen ist der Wyse 5070 der vielseitigste Thin Client, den Dell jemals produziert hat. Diese Vielseitigkeit ermöglicht es Unternehmen, ihren Mitarbeitern eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösung zur Verfügung zu stellen, ohne dabei eine Überdimensionierung oder unnötige Mehrausgaben in Kauf nehmen zu müssen. Stattdessen lassen sich von den Prozessoren über die Grafikkarten bis hin zum Speicher die richtigen Komponenten ganz einfach auswählen und mit speziellen Optionen, wie der Unterstützung von bis zu sechs Bildschirmen, kombinieren. Auf diese Weise kann der Wyse 5070 auf einer einzigen Plattform für die Unterstützung unterschiedlichster Anforderungen skalieren: von der Erledigung einfacherer Aufgaben über wissensbasierte Tätigkeiten bis hin zu High-End-Anwendungen auf dem Niveau von Workstations.

Zu den weiteren zentralen Stärken des Dell Wyse 5070 Thin Client zählen:

  • Vielseitige Software- und Anwendungsunterstützung: Unternehmen können das Gerät in virtuellen Arbeitsplatzumgebungen mit Citrix, Microsoft oder VMware einsetzen. Als Betriebssysteme stehen Wyse ThinOS, Wyse ThinLinux oder Windows 10 IoT Enterprise zur Auswahl. Zudem unterstützt es gängige webbasierte Büroanwendungen wie Office365 und Google Docs;
  • Zukunftsorientierte Features: Der Wyse 5070 ist gespickt mit Funktionen für die Büroumgebungen von heute und morgen. Dazu zählt etwa die Unterstützung einer echten 4K-Auflösung mit 60 Hz für Multimedia- und grafikintensive Anwendungen – sogar beim Anschluss mehrerer Monitore. Zu den umfangreichen Verbindungsoptionen des Geräts gehören zahlreiche integrierte DisplayPort- und USB-3.1-Typ-C-Anschlüsse sowie kabelgebundene und drahtlose Netzwerkanbindungen. Mit insgesamt 21 Ports und Slots ist der kompakte Thin Client umfassend erweiterbar;
  • High-End-Performance im mittleren Preissegment: Mit dem Wyse 5070 setzt Dell einen neuen Maßstab in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Gerät bedeutet einen regelrechten Leistungssprung, wobei sich sein Preis dennoch im Bereich seiner Vorgänger bewegt. Zudem bietet es eine bessere Performance und mehr Optionen zu einem kleineren Preis als seine primären Wettbewerber.

.
Verwaltet werden kann der neue Wyse 5070 Thin Client mit der Wyse Management Suite. Die moderne Thin-Client-Management-Lösung ermöglicht es Unternehmen, ihre Wyse-Geräte zentral zu konfigurieren, zu überwachen, zu verwalten und zu optimieren. Sie bringt eine einfach nutzbare Oberfläche mit und kann als On-Premise- oder Cloud-Managed-Lösung oder in einer Kombination aus beidem eingesetzt werden.

VDI-Komplettlösungen von Dell EMC unterstützen PowerEdge-Server der 14. Generation
Dell EMC hat seine Komplettlösungen für virtuelle Desktop-Infrastrukturen (VDI) um neue Features erweitert. Sie unterstützen jetzt die Dell EMC PowerEdge-Server der 14. Generation basierend auf Dell EMC VxRail und Dell EMC vSAN Ready Nodes. Zudem umfassen sie nun auch die NVIDIA Quadro Virtual Data Center Workstation Software (Quadro vDWS) und NVIDIA Tesla P40 GPUs für professionelle, Workstation-ähnliche Workloads. In puncto Endgeräte beinhalten die Komplettlösungen die neuesten Wyse Thin Clients und OptiPlex-PCs einschließlich des Dell Wyse 5070. Diese Erweiterungen ermöglichen es Unternehmen, ihren Endnutzern eine planbare und qualitativ hochwertige User Experience zu bieten.

Insgesamt senken die VDI-Komplettlösungen von Dell EMC die Barrieren für den Umstieg auf Desktop- und Anwendungs-Virtualisierung erheblich. Mit virtuellen Desktop-Infrastrukturen können Unternehmen ihren mobilen Mitarbeitern zwar sichere Endgeräte und einen Zugang zu kritischen Geschäftsdaten liefern und dabei die Kosten kontrollieren; lange Zeit waren sie aber mit umfangreicher Planung, signifikanten Anfangsinvestitionen und einer inkonsistenten User Experience an den unterschiedlichen Standorten und auf den verschiedenen Endgeräten verbunden. Die VDI-Komplettlösungen von Dell EMC erleichtern deshalb die Beschaffung, Implementierung und Verwaltung durch einen effizienten Support und kalkulierbare Kosten. Mit individualisierbaren Bundle-Optionen, aus denen Unternehmen die optimalen Konfigurationen für ihre spezifischen Anwendungsszenarien auswählen können, wird die Beschaffung dabei nun noch einfacher als zuvor.

„Unternehmen möchten heute die Sicherheit und Konsistenz der Desktop- und Anwendungs-Virtualisierung mit skalierbarer Leistung kombinieren können“, sagt Jay Parker, President Dell Client Product Group. „Mit der 14. Generation der PowerEdge-Server und NVIDIA Tesla P40 Graphics ermöglichen wir ihnen genau das. Und mit dem Wyse 5070, der mit einer einzigen Plattform für die unterschiedlichsten Anforderungen maßgeschneidert werden kann, definieren wir den Thin Client neu.“

„Dell und VMware machen es mit einer kompletten End-to-End-Lösung einfacher denn je, Desktop- und Anwendungs-Virtualisierung einzuführen und zu managen“, so Shankar Iyer, Senior Vice President and General Manager Desktop Products bei VMware. „Gemeinsam bauen wir auf dem Erfolg der VDI-Komplettlösungen von Dell EMC auf, die von VMware Horizon unterstützt werden. Wir liefern Unternehmen das, wonach sie suchen: mehr Leistung bei gleichzeitiger Kostenkontrolle und reduzierter Komplexität.“

Verfügbarkeiten

  • Die Komplettlösung Dell EMC VDI Complete Solutions ist ab sofort verfügbar.
  • Der Dell Wyse 5070 Thin Client wird ab Juni 2018 verfügbar sein. Der Preis wird zum Marktstart bekannt gegeben.

DOWNLOAD & WEITERFÜHRENDE LINKS

Das vollständige Pressematerial finden Sie hier zum Download.
Erfahren Sie mehr über die Client-Themen von Dell.

RSS
Facebook

Google+

Google+
http://www.dellnews.at/der-dell-wyse-5070-definiert-den-thin-client-neu/
LinkedIn

SHARE
am von Dell News in Clients

Beitrag gefallen? Teilen Sie ihn!