HCI-Lösungen von Dell EMC erhalten PowerEdge-Leistungsschub

Ab sofort basieren die hyperkonvergenten Infrastruktur-Lösungen von Dell EMC auf den PowerEdge-Servern der 14. Generation. Das erhöht sowohl die Leistung als auch die Zuverlässigkeit aller Bausteine.

Unternehmen jeder Größe profitieren vom Leistungssprung des neuen HCI (Hyper-converged Infrastructure)-Portfolios von Dell EMC. Dank der neuen PowerEdge-Server-Plattform, die speziell für Anwendungen in HCI-Umgebungen optimiert wurde, steigt die Konfigurierbarkeit und Performance geschäftskritischer Anwendungen auf Basis der hyperkonvergenten Appliances Dell EMC VxRail und XC Series. Zudem lässt sich die Leistung der Systeme besser planen.

Im Vergleich zum Markt für konvergente Infrastruktur wächst das HCI-Segment laut Angaben von IDC Research besonders schnell: Im zweiten Quartal 2017 nahm der weltweite Umsatz mit HCI-Systemen gegenüber dem Vorjahresquartal um mehr als 48 Prozent zu. Die IDC-Zahlen zeigen auch, dass Dell EMC mit 29 Prozent des globalen Umsatzes der größte Anbieter von HCI-Lösungen ist; im Vergleich zum zweiten Quartal 2016 stieg der Umsatz von Dell EMC um 149 Prozent. Dell EMC VxRail ist eine der am schnellsten wachsenden HCI-Appliances weltweit: Mit einem jährlichen Umsatzwachstum von 275 Prozent steigt der Absatz laut IDC 5,7 Mal schneller als der Markt. (1)

Dell EMC hat die PowerEdge-Server der 14. Generation für HCI-Anwendungen optimiert: Sie basieren auf der Produktfamilie der skalierbaren Intel Xeon Prozessoren und enthalten 150 spezifische Features für Software-defined Storage (SDS). Zudem wurden speziell für den HCI-Einsatz folgende Bereiche verbessert: der SSD-Support für Scale-out-Deployments, die Initialisierung und Vereinfachung des Data-Storage-Managements, die Festplattenkühlung für eine höhere Zuverlässigkeit sowie, optional, die Benutzerschnittstellen des Systemmanagements von Servern und HCI-Plattformen.

Das HCI-Appliance-Portfolio von Dell EMC erlaubt Unternehmen einen deutlich schnelleren Zugang zu Applikationen und Daten. Zuständig dafür sind die höhere Anzahl von Prozessorkernen, höhere Taktraten, mehr Speicherkanäle und schnellere Speicherbausteine. Sie sorgen für 1,7 Mal mehr Rechenleistung und eine 62 Prozent höhere interne Bandbreite.

Zu den HCI-Appliances von Dell EMC gehören die Geräte der VxRail-Familie, die auf VMware vSAN basieren und gemeinsam mit VMware entwickelt wurden, sowie die XC-Serie für Unternehmen, die ihre Hypervisoren frei wählen möchten oder Multi-Hypervisor-Umgebungen einsetzen. Diese HCI-Appliances vereinfachen den gesamten Lebenszyklus durch fortgeschrittene Automatisierung – vom Deployment über das Management und die Skalierung bis hin zur Wartung.

VxRail-Appliances

Die auf den PowerEdge-Servern der 14. Generation basierenden VxRail-Appliances von Dell EMC bieten eine höhere und besser kalkulierbare Performance für Millionen flexibler Konfigurationsoptionen; damit sind sie für jede denkbare HCI-Anwendung und anspruchsvolle geschäftskritische Anforderungen in VMware-Umgebungen geeignet.

Im Detail bieten die Appliances:

• Eine bessere Leistung selbst für die anspruchsvollsten Anwendungen mit bis zu zwei Mal mehr IOPS (Input/Output Operations per Second) und mehr als doppelt so schnellen Antwortzeiten als bei den PowerEdge-Modellen der 13. Generation.

• Eine hochzuverlässige Leistungsentfaltung mit neun Mal mehr vorhersehbaren Antwortzeiten in Bereichen unter einer Millisekunde.

• Mehr Optionen für perfekt zugeschnittene Deployments mit Millionen zusätzlicher Konfigurationen einschließlich erweiterter Prozessoroptionen, neuen SATA-SSDs, zusätzlichen Netzwerk-Connectivity-Optionen und mehr GPU-Erweiterbarkeit. Damit entsprechen die Geräte den Anforderungen von Unternehmen, ohne dass diese überbevorraten müssen.

• Software-defined NAS-Unterstützung mit Dell EMC Isilon SD Edge für Remote Office oder die Edge-to-Core-Dokumentenverteilung.

Appliances der XC-Serie

Auf Basis der PowerEdge-Server der 14. Generation bietet die XC-Serie von Dell EMC eine höhere Leistung für Workloads, schnellere Netzwerkgeschwindigkeiten und neue NVMe/SSD-Konfigurationen. Die wichtigsten Features:

• Höhere Leistung für rechenintensive Aufgaben mit bis zu 50 Prozent mehr Kernen pro Appliance

• Eine bis zu 93 Prozent verbesserte Rechenkapazität für besonders speicherintensive Workloads

• Erweiterte Anwendungen in VDI-Umgebungen für sehr anspruchsvolle Rechenanforderungen mit 50 Prozent mehr GPU-Leistung.

„Unternehmen, die ihre IT transformieren wollen, wenden sich immer öfter hyperkonvergenten Infrastrukturen zu, weil diese eine ideale Basis darstellen, um die heutige und künftige IT zu vereinfachen“, erklärt Stefan Trondl, General Manager bei Dell EMC Österreich. „Die vorkonfigurierten, integrierten, getesteten und validierten HCI-Appliances von Dell EMC ermöglichen Unternehmen, IT-Infrastrukturen schnell aufzubauen und zu skalieren. Sie bieten hohe Zuverlässigkeit und Performance und unterstützen IT-Abteilungen dabei, die wachsenden Geschäftsanforderungen umzusetzen.“

Verfügbarkeit

• Dell EMC VxRail Appliances auf PowerEdge-Servern der 14. Generation sind ab sofort zu bestellen und werden ab 12. Dezember 2017 ausgeliefert.

• Die Modelle XC640, XC740xd und XC740 der XC-Serie sind ab sofort lieferbar. 

(1) Quelle: IDC Worldwide Quarterly Converged Systems Tracker, Q2 2017, 26. September 2017


DOWNLOAD & WEITERFÜHRENDE LINKS

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier zum Download.
Erfahren Sie mehr über die Datacenter-Themen von Dell.

• Blog: The Best in Hyper-Converged Infrastructure Just Got Better

• Video: Dell EMC VxRail Appliances on 14th generation Dell EMC PowerEdge servers

• Live Chat mit Dell EMC President Chad Sakac und der HCI-Community, Hashtag #NextGenHCI

RSS
Facebook

Google+

Google+

http://www.dellnews.at/hci-loesungen-von-dell-emc-erhalten-poweredge-leistungsschub/
LinkedIn

am von Dell News in Datacenter

Beitrag gefallen? Teilen Sie ihn!