Dell Technologies präsentiert neues Client-Portfolio

  • Geräte der XPS- und Inspiron-Reihen erhalten ein Upgrade mit Intels Core-Prozessoren der zehnten Generation.
  • Die XPS 13 Developer Edition geht in die neunte Generation.
  • Das auf der Computex 2019 angekündigte XPS 13 2-in-1 ist jetzt verfügbar.
.
Dell Technologies bringt eine ganze Reihe neuer Consumer-PCs auf den Markt. Sie sind mit Intel Core CPUs der zehnten Generation ausgestattet und verpacken schwergewichtige Leistung in dünne und leichte Formfaktoren.

Mit der zehnten Generation von Intels Core-Prozessoren erhalten die neuen Consumer-PCs von Dell Technologies die nötige Power, um rechenintensive Multi-Thread-Anwendungen und gleichzeitig 4K-Inhalte effizient zu bewältigen. Zu diesen Geräten zählt unter anderem das preisgekrönte Notebook XPS 13. Es lässt sich nun mit Intel 10th Gen Core U Series CPUs bestücken, zu einem späteren Zeitpunkt auch bis hin zu den sechskernigen i7-Modellen.

Das ist aber nicht die einzige Neuerung dieses beliebten Notebooks. Durch das neue Netzwerkmodul Killer AX 1650 (2×2) sind seine drahtlosen Verbindungen jetzt dreimal schneller als die der Vorgängergeneration. Erhältlich ist das neue XPS 13 Notebook mit Windows 10 und Ubuntu 18.04 LTS. Die zweite Variante stellt dabei die inzwischen neunte Generation der XPS 13 Developer Edition dar.

Das neue XPS 13 2-in-1, das Dell Technologies zur Computex im Mai 2019 angekündigt hat, ist jetzt verfügbar. Das Convertible kommt mit HDR-Display, dünnerem Rahmen und luxuriösem Design. Es ist ebenfalls mit Intel Core CPUs der zehnten Generation bestückt und weltweit eines der ersten Project-Athena-zertifizierten Notebooks mit den neuen Prozessoren.

Auch die Inspiron-Reihe erhält ein Prozessor-Upgrade
Auch seine Inspiron-Linie hat Dell Technologies aktualisiert. Das neue Inspiron 14 7000 Ultralight Notebook ist nicht nur mit der neuen Prozessoren-Generation von Intel ausgestattet. Dank eines neuen, äußerst leichtgewichtigen und dennoch robusten Aluminiumgehäuses bringt es nun nicht einmal mehr 1,1 Kilogramm auf die Waage.

Durch seinen neuen Lid-Open-Sensor, Connected-Modem-Standby-Technologie und einen im Einschaltknopf integrierten Fingerabdruckleser können sich die User sicher am System anmelden und es blitzschnell starten.

Rundherum schmale Bildschirmränder und eine sRGB-Abdeckung von 100 Prozent machen das Gerät zu einem echten Hingucker.

Ein Upgrade mit den neuen Prozessoren haben auch die Convertibles Inspiron 15 7000 2-in-1 und Inspiron 17 7000 2-in-1 erhalten. Zudem unterstützen sie nun Thunderbolt 3 USB-C und stehen als zusätzliche Option mit einem silbernen Gehäuse zur Verfügung.

In den nächsten Wochen werden noch weitere Notebooks und AIOs der Inspiron-Reihe mit der neuen Prozessorgeneration von Intel ausgestattet.

Vostro-Notebooks speziell für KMU jetzt noch leistungsstärker und sicherer
Mit seiner Vostro-Reihe bietet Dell Technologies spezielle Notebooks, die gezielt für die Bedürfnisse kleiner und mittlerer Unternehmen konzipiert sind. Auch bei ihnen gibt es Neuerungen. So lassen sich die Notebooks Vostro 14 5000 und 15 5000 jetzt mit NVIDIA GeForce MX250 GPUs bestücken und unterstützen damit nun noch mehr anspruchsvolle Aufgaben. Ein TPM-2.0-Sicherheitschip sowie ein optionaler Fingerabdruckleser erhöhen die Sicherheit der Geräte weiter. Dank Dell Mobile Connect können die Nutzer sie jetzt außerdem mit ihren Smartphones verbinden.

Verfügbarkeiten

  • Das neue Dell XPS 13 2-in-1 kann ab sofort bestellt werden.
  • Die neuen Inspirons 15 7000 2-in-1 und 17 7000 2-in-1 sind ebenfalls ab sofort verfügbar.
  • Das neue XPS 13 Notebook kann ab sofort bestellt werden.
  • Die übrigen neuen Inspiron-Geräte sowie die neuen Vostro-Notebooks werden im Laufe der nächsten Wochen verfügbar sein.
  • Die Preise sind jeweils ab Marktstart im Dell Technologies Webshop abrufbar.

 


DOWNLOAD & WEITERFÜHRENDE LINKS
Die vollständigen Presseunterlagen finden Sie hier zum Download.
Erfahren Sie mehr über die Corporate-Themen von Dell.
am von Dell News in Clients

Beitrag gefallen? Teilen Sie ihn!